HelpEx

Seit September 2019 ist die Robert-Kümmert-Akademie im europäischen Projekt HelpEx dabei. Die Abkürzung steht für: European Qualification of Ex-Patients in the Helping Process of Rehabilitation and Recovery. Sie ist eine europäische Partnerschaft von acht teilnehmenden Organisationen in sechs europäischen Ländern, die von September 2019 bis August 2022 zusammenarbeiten. Die Projektteilnehmenden stammen aus Deutschland, Italien, Frankreich, der Tschechischen Republik, Polen und Malta.

Die teilnehmenden Organisationen sind Dienstleistungsanbieter im Bereich der psychischen Gesundheit (ambulant und/oder stationär) für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und/oder erheblichen Abhängigkeitsproblemen. Im Projektzeitraum werden Trainingsmaterialien für die Peer-Beratung (Peers und Trainer) für diese Zielgruppe entwickelt, erprobt und evaluiert.

Das Projekt setzt sich als Ziel, einen Beitrag zur Qualitätssteigerung in der Gesundheitsversorgung zu leisten, indem Perspektiven und Erfahrungen von Betroffenen (sog. Peers) in den Dienstleistungsprozess eingebracht werden.

Mehr Informationen

SchülerInnen und Lehrkräfte an der Robert-Kümmert-Akademie können sich am Projekt beteiligen. Detaillierte Informationen finden Sie im Flyer.

HelpEx Flyer zur Peer-Beratung

Sie haben Fragen rund um HelpEx?

Isabel Kumaus, Ansprechpartnerin für europäische Projekte an der Robert-Kümmert-Akademie, ist gerne für Sie da.

Isabel Kumaus

Ansprechpartnerin für Europäische Projekte