Netzwerk Verständliche Sprache

Eine verständliche Sprache ist in vielen Bereichen Grundlage für eine gesellschaftliche Teilhabe. In einem dreijährigen Projekt von 2016 bis 2019 hat das Netzwerk Verständliche Sprache zahlreiche Informationen und Textbeispiele erarbeitet und bereitgestellt, sowie Behörden und Organisationen geschult. Die Ergebnisse des Projekts sind seit 2019 auf einer eigenen Website zu finden. Unter www.nvs-wuerzburg.de finden Sie Textbeispiele, hilfreiche Links und aktuelle Informationen.

Ziel des zurückliegenden Projektes war es, Menschen für eine verständliche Sprache zu sensibilisieren, um niemanden aus der Gesellschaft auszugrenzen. Angesprochen waren zunächst Lehrkräfte an beruflichen Schulen und Mitarbeitende aus der Verwaltung, die in sogenannten Textwerkstätten geschult wurden.

Das Projekt wurde von der Aktion Mensch und der Caritas Stiftung gefördert. In Nachfolge an das Projekt bietet die Robert-Kümmert-Akademie weiterhin Textwerkstätten an. Dort können Sie die Regeln für verständliche Sprache erlernen und an konkreten Textbeispielen aus dem (Arbeits-)Alltag anwenden. Aktuelle Termine finden Sie auf dieser Seite.

Textwerkstatt 2020

Hinweis: Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Textwerkstatt im Juni 2020 nicht statt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. 

Voraussichtlich findet im Frühjahr 2021 ein Fachtag zum Thema „Verständliche Sprache und ihre Bedeutung für den pflegerischen Alltag“ (Arbeitstitel) statt. Nähere Informationen erhalten Sie hier in Kürze.

Ansprechpartnerin

Wenn Sie Fragen zum Netzwerk, zum Thema Verständliche Sprache oder zu den Textwerkstätten haben, hilft Ihnen Michaela Bopp-Löhr vom Netzwerk Verständliche Sprache gerne weiter.

Michaela Bopp-Löhr